Funktioniert Ihre persönliche Führungsstrategie?
FAW Coaching -     Perspektiven erkennen. Zukunft gestalten.
Mein Blog

Funktioniert Ihre persönliche Führungsstrategie?

Sie führen seit längerer Zeit ein Team von ca. zehn Mitarbeitern. Seit dem Sie die Führung des Teams übernommen haben, verschärfen Sie regelmäßig die Kontrollen. Sie erwarten sehr gute Ergebnisse von Ihren Mitarbeitern, sind aber enttäuscht von der Mittelmäßigkeit der Ausarbeitungen, die Ihnen vorgelegt werden. Sie nutzen Emails, um Ihren Mitarbeitern mitzuteilen, was Ihnen nicht passt. Sobald die Email abgeschickt ist, stecken die Mitarbeiter Ihres Teams flüsternd die Köpfe zusammen.
 
Wie fühlen Sie sich?
 
Ich sage Ihnen, wie Sie sich fühlen. Ausgegrenzt, ausgenutzt und unverstanden. Sie haben das Gefühl die Kontrolle zu verlieren. Sie fürchten sich vor dem Gespräch mit dem nächsten Vorgesetzten, weil Sie genau wissen, dass die Ergebnisse nicht den Erwartungen entsprechen. Einen offenen Konflikt wollen Sie auf jeden Fall vermeiden, Sie haben Schuldgefühle.
 
Was tun Sie?
 
Sie bleiben länger im Büro, um die Ergebnisse nachzuarbeiten. Den Versuch Ihr Team zur Nacharbeit zu zwingen, haben Sie längst aufgegeben. Ihre Mitarbeiter machen nur noch Dienst nach Vorschrift und trinken Kaffee.
 
Was denken Sie?
 
"Hoffentlich kriege ich das hin bis zum endgültigen Abgabetermin. Von diesem Ergebnis hängt mein nächster Karriereschritt als Führungskraft ab. Ich muss meinen Chef davon überzeugen, dass ich allein geeignet bin den Weg zu gehen. Schon schade, dass ich mich einsam fühle, aber das ist wohl der Preis für eine Führungskarriere."
 
Sind Sie sicher, dass Sie die richtige Führungsstrategie gewählt haben, um ganz oben in der Führungsetage anzukommen?
 
Ich bin mir sicher, dass Sie so keinen Schritt weiterkommen. Sie müssen Ihre Haltung zur Ihrer derzeitigen Führungsrolle ändern, sonst können Sie Ihre Karriereambitionen als Führungskraft direkt begraben.
 
Jetzt kommt die gute Nachricht: Sie können Ihre persönliche Führungsstrategie jederzeit ändern, das müssen Sie sogar, abhängig von der Position, die Sie als Führungskraft inne haben.
 
Dafür braucht es eine ganze Menge Mut. Mut über sich selbst, die eigenen Stärken und vor allem über die Schwächen nachzudenken. Wenn Sie sich selbst erkannt haben, Ihre Schwächen akzeptiert haben, steht einer Führungskarriere nichts mehr im Weg.
 
Ja, richtig. Sie denken ständig über sich nach...
 
Das glaube ich Ihnen sogar. Ihre Gedanken drehen sich dabei ständig im Kreis, Sie kommen immer wieder zu dem gleichen Ergebnis. Sie können nichts dafür! Irgendwie sind die anderen Schuld. Die Ratschläge Ihrer Kollegen oder Ihres Vorgesetzten sind schon irgendwie gut, aber Sie haben keine Ahnung wie Sie die umsetzen sollen?
 
Was Ihnen fehlt, ist die Erkenntnis darüber wie Sie sich selbst führen und eine klare Vision, wie Sie andere führen wollen.
 
Darüber haben Sie sich noch nie Gedanken gemacht?
 
Das können Sie ändern. Der Weg ist steinig, aber Sie können Ihn gehen. Mit der Erstellung eines persönlichen Führungsleitbildes, lernen Sie sich selbst kennen und entwickeln eine klare Vision, wie Sie andere führen wollen. Je klarer und eindeutiger diese Vision ist, desto schneller entwickeln Sie eine persönliche Führungsstrategie, die Sie glaubwürdig führen lässt.
 
Wie Sie ein persönliches Führungsleitbild in fünf Schritten entwickeln können erfahren Sie hier oder Sie schreiben mir eine Email, ich stelle Ihnen eine Arbeitsanweisung kostenlos zur Verfügung.
 
Gerne können wir uns auch persönlich über Ihre derzeitige Führungsstrategie unterhalten. Rufen Sie mich jetzt an. Tel. +49 172-6844032.
 
Ich freue mich über Ihren Anruf oder eine Nachricht von Ihnen.
 
Ihre Friederike Anslinger-Wolf
 
61440 Oberursel im Taunus